Rückblick

3. Demokratiepreis Schweiz

Preisverleihung 2019

Der Demokratiepreis 2018 der NHG wurde am 15. Juni 2019 anlässlich der Landsgemeinde Kloten dem Verein „Landsgemeinde Kloten“ überreicht.

Die Zentralpräsidentin der NHG, Anne-Catherine Lyon, hielt die Laudatio, würdigte die grossen basisdemokratischen Anstrengungen des Vereins und überreichte anschliessend den Preis in der Höhe von 10’000 Schweizerfranken. (Foto aus dem Zürcher Unterländer)

Informationen zur Landsgemeinde Kloten

Laudatio von Anne-Catherine Lyon

Pressestimmen

2. Demokratiepreis Schweiz

Preisverleihung 2015

Der 2. Demokratiepreis der NHG geht an die Gemeinde Escholzmatt-Marbach (LU).

„… Den Verantwortlichen ist es gelungen, über mehrere Jahre eine Vielzahl von Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern beider Gemeinden für das Fusionsprojekt zu mobilisieren und sie gleichzeitig für eine lebendige und dauerhafte Umsetzung in der neuen Gemeinde zu motivieren.“

(Auszug aus Laudatio III für die mit Marbach fusionierte Gemeinde Escholzmatt im Entlebuch vom 5.5.2015, Fanz Nyffeler, alt Bundesrichter)

Festvortrag von Prof. em. Wolf Linder.

Laudatio von alt Bundesrichter Franz Nyffeler.

Ein Gemeindeporträt von Escholzmatt-Marbach der Zeitschrift SCHWEIZER GEMEINDE.

1. Demokratiepreis Schweiz

Preisverleihung 2013

Die Preisträger 2013 Nathalie Kücholl Bürdel und Vincent Kücholl vom Verlag Loisirs et Pédagogie erhalten aus der Hand des Zentralpräsidenten Hans Stöckli den Demokratiepreis der Neuen Helvetischen Gesellschaft / Rencontres Suisses – Albert Oeri-Preis.

Preisträgerin und Jury (französisch und deutsch)

Laudatio von Rainer J. Schweizer, Präsident der Jury (französisch)

Ansprache von Ruth Dreifuss, a.Bundesrätin (französisch)

Wer war Albert Oeri?